Böschungssicherungen

Zunehmend wird aufgrund der oftmals gegebenen Geländesituation die Sicherung von Böschungen nicht nur im Straßenbau, sondern auch im Wohnbau erforderlich.

Einschnittsböschungen werden dabei mittels Steinschlichtungen, permanenter Spritzbeton-Nagelwände mit oder ohne Vormauerung, Gabionenverbauten, Ortbetonstützmauern, etc. gesichert. Dammböschungen können zum Beispiel durch den Einsatz von bewehrter Erde steil hergestellt werden.

Als weitere Verbauungsvariante hat unser Büro das System "Vorgespannte Vernetzte Ankerwand" (VVA) entwickelt, mit dessen Hilfe Schüttungen in steilem Gelände hergestellt werden können. VVA - Vorgespannte Vernetzte Ankerwand