Baugrunderkundungen

Baugrunderkundungen bilden die Basis für die verschiedensten Bauvorhaben. Zu den einfachsten Untergrunderkundungen zählt der Aufschluss mittels Baggerschürfen. Für größere Bauvorhaben ist die Erkundung durch Sondierungen oder Aufschlussbohrungen sinnvoll. Bodenmechanische Feld- und Laborversuche ergänzen die gewonnenen Erkenntnisse.

Wir bieten neben einer kompetenten Beratung zum Umfang der erforderlichen und sinnvollen Erkundungsmaßnahmen die Durchführung folgender Leistungen an:

    •    Organisation und Koordination von Baggerschürfen
    •    Organisation und Betreuung von Ramm- und Rammkernsondierungen
    •    Organisation und Betreuung von Aufschlussbohrungen
    •    Probenentnahmen und bodenmechanische Analysen
    •    Durchführung von Feldversuchen wie Lastplattenversuchen , Flügelsondierungen und Durchlässigkeitsversuchen
    •    Ausbau und Messung von Grundwasserpegeln
    •    Installation und Auswertung Grundwasserdatenlogger
    •    Chemische Klassifizierung des Aushubmaterials nach Deponieverordnung 2008 (DVO)
    •    Untersuchung nach Recycling-Baustoffverordnung

Die im Zuge der Aufschlussarbeiten gewonnenen Erkenntnisse werden dokumentiert, ausgewertet, fachmännisch beurteilt und in einer Generellen geotechnischen Stellungnahme zusammengefasst. Diese enthält die für das Bauvorhaben relevanten Folgerungen.